Bausparvertrag – Zinsen für 2019 im Vergleich

Ob flexibles Ansparen für ein zukünftiges Bauvorhaben oder als Geldanlage mit sicherer Verzinsung: Ein Bausparvertrag ist auch heute noch eine sinnvolle Investition. Viele Bausparkassen haben sich inzwischen auf die Niedrigzinsphase eingestellt, und neue attraktive Tarife aufgelegt. Das gilt sowohl für günstige Zinsen für das Darlehen, als auch für attraktive Guthabenzinsen während der Ansparphase. Unser Vergleich zeigt, welcher Anbieter im Jahr 2019 die besten Konditionen für Sie hat.

Online-Rechner für Bauspartarife

Mit unserem Rechner können Sie die Zinsen sowie weitere Konditionen verschiedener Bausparverträge online miteinander vergleichen. Der Vertrag mit den meisten Übereinstimmungen entsprechend Ihren Angaben steht an erster Stelle. Über den Button „zum Anbieter“ gelangen Sie direkt zum Antragsformular ihrer gewählten Bausparkasse.

So funktioniert´s – in drei Schritten zum Vertrag

  • 1. Wählen Sie zunächst den Verwendungszweck: Möchten Sie in erster Linie das Darlehen in Anspruch nehmen, oder den Bausparvertrag als sichere Spareinlage mit garantierter Verzinsung nutzen?
  • 2. Sie sehen nun eine Ergebnisliste mit Tarifen mehrerer Bausparkassen. Lassen Sie sich mit einem Klick auf Tarifdetails weitere Merkmale wie z.B. Vertragskosten oder Ansparbedingungen anzeigen.
  • 3. Nachdem Sie sich für einen Vertrag aus unserem Bausparvergleich entschieden haben, klicken sie auf den Button: „Zum Anbieter“. Nun können Sie Ihren Vertrag direkt online abschließen, oder unverbindlich ein Angebot anfordern.

Welcher Bausparvertrag ist der Richtige für mich?

Jeder Bausparvertrag ist unterschiedlich gestaltet, und ist für ein bestimmtes Vorhaben ausgelegt. Je nachdem ob man den Focus mehr auf „Sparen“ oder „Finanzieren“ legt, kann ein anderer Tarif sinnvoll sein. Einen Vertrag der alle Vorteile gleichzeitig bietet, gibt es nicht. Möchte man bestimmte Vorteile wie z.B. besonders niedrige Darlehenszinsen oder die Möglichkeit für einen späteren Tarifwechsel nutzen, heißt es an anderer Stelle Abstriche zu machen. Bei der Auswahl des richtigen Anbieters kommt es somit auf Ihre individuellen Pläne an. Die folgende Tabelle zeigt verschiedene Möglichkeiten einen Bausparvertrag zu nutzen, und welche Tarifmerkmale dabei wichtig sind.

Was sind meine Pläne?
wichtig
weniger wichtig
Bau oder Kauf
einer Immobilie
  • hohe Bausparsumme wählbar (z.B. 100.000 Euro oder mehr)
  • niedrige Darlehenszinsen
  • lange Abzahlungsdauer in Verbindung mit Sondertilgungen
  • flexible Ansparzeit
  • eventuell Mehrzuteilung
  • Guthabenzinsen
  • Abschlussgebühr
  • Tarifwechsel
Renovierung /
Modernisierung
  • niedrige Bausparsumme wählbar (z.B. 20.000 oder 50.000 Euro)
  • Sondertilgung
  • flexible Ansparzeit
  • Guthabenzinsen
  • Abschlussgebühr
Umschuldung
  • hohe Bausparsumme wählbar
  • niedrige Zinsen für Darlehen
  • lange Abzahlungsdauer in Verbindung mit Sondertilgungen
  • flexible Ansparzeit
  • eventuell Mehrzuteilung
  • Guthabenzinsen
  • Abschlussgebühr
  • Tarifwechsel
Geldanlage mit sicherer Verzinsung
  • hohe Guthabenzinsen
  • niedrige Abschlussgebühr
  • Ansparzeit
  • Darlehenszinsen
  • Höhe der Rückzahlungsrate
  • Tarifwechsel
Kombination mit
Vermögenswirksamen Leistungen
  • Vl fähiger Vertrag
  • niedrige Sparrate (z.B. 40 Euro pro Monat)
  • günstige Abschlussgebühr
  • niedrige Bausparsumme
  • Guthabenzinsen
  • hohe Bausparsumme
  • Tarifwechsel
Zweck steht noch nicht fest
  • Tarifwechsel möglich
  • niedrige Abschlussgebühr
  • hohe Guthabenzinsen für Sparer
  • niedrige Kreditzinsen für Finanzierer
  • flexible Ansparzeit
  • Höhe der Rate

Warum sollte ich einen Vergleich durchführen?

Je nachdem welche Pläne Sie in der Zukunft verfolgen, kann ein anderer Tarif besser geeignet sein. Gravierende Unterschiede gibt es z.B. bei den Kosten, Zinsen, der Anspardauer oder Sondertilgungen bei der Rückzahlung. Ein Bausparvertrag Vergleich – wie er z.B. auf dieser Seite angeboten wird – bietet die Möglichkeit, die Unterschiede mehrere Verträge schnell zu überblicken. Sie müssen nicht jede Bausparkasse einzeln kontaktieren, und sich durch komplizierte Vertragswerke durchwühlen. Sie können bequem eine Vorauswahl treffen, und sich dann in aller Ruhe entscheiden.

Was muss ich zum Thema Zinsen wissen?

Das Wichtigste gleich vorweg: Beim Bausparen gibt es 2 Arten von Zinsen: die Guthabenzinsen sowie die Darlehenszinsen. Den Guthabenzins erhält der Sparer während der Ansparphase – dafür dass er monatlich einen bestimmen Betrag an die Bausparkasse leistet. Um das spätere Darlehen zu nutzen, muss der Inhaber des Bausparvertrag Zinsen an die Bank oder Bausparkasse zahlen. Dies wird als Darlehenszins bezeichnet. Der Zins für das Darlehen wird als sogenannter effektiver Jahreszins oder Effektivzins ausgewiesen. I.d. Regel ist es so, dass man sich als Bausparer zwischen attraktiven Konditionen für die Ansparphase sowie niedrigen Zinsen für den Kredit entscheiden muss. Es gibt jedoch auch Bausparverträge, die einen späteren Tarifwechsel ermöglichen, sodass man im Prinzip beides nutzen kann. Wenn Sie in unserem Vergleich mehr „Details“ wählen, können Sie sehen, ob ein späterer Wechsel möglich ist.

Exkurs: wie funktioniert ein Bausparvertrag?

Der Bausparvertrag ist eine Kombination aus „Geld sparen“ und einem Kredit. Sie sparen für ein paare Jahre monatlich Geld an, und sichern sich damit den späteren Anspruch auf ein Darlehen mit besonders günstigen Zinsen. Die Bausparsumme – das ist der Gesamtbetrag aus dem Ersparten und dem ausgezahlten Darlehen – muss für sogenannte wohnwirtschaftliche Zwecke eingesetzt werden. Das bedeutet z.B.

  • ein Haus bauen oder kaufen
  • eine Wohnung renovieren
  • oder einen früheren Baukredit umschulden

Wann ist Bausparen sinnvoll?

Ob sich Bausparen lohnt, hängt von Ihrer individuellen Situation ab. Es ist dann sinnvoll, wenn Sie erst in ein paar Jahren ein Bauvorhaben finanzieren, und / oder zunächst Geld für eine Renovierung ansparen möchten. Auch in Kombination mit staatlicher Förderung kann Bausparen attraktiv sein. Ausführliche Infos hierzu finden Sie in unserem Beitrag: Wann ist ein Bausparvertrag sinnvoll?

Kombination mit Vermögenswirksamen Leistungen

Bausparen und Vermögenswirksame Leistungen ist schon immer eine bewährte Kombination. Der Arbeitgeber vergütet monatlich bis zu 40, welche Sie als Arbeitnehmer hierfür verwenden können. So lässt sich zumindest ein kleiner Vertrag ansparen, ohne dabei eigenes Geld aufwenden zu müssen. Nach 7 Jahren hat man – auch dank staatlicher Förderung – eine ordentliche Summe z.B. für eine Renovierung zur Verfügung.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Menü

Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen