Riester-Renten im Online-Vergleich

Sichere Anlage, weniger Steuern und Zulagen vom Staat – riestern bietet viele Vorteile. Doch nicht jeder Vertrag ist empfehlenswert. Entscheidend ist die geeignete Sparform sowie die Auswahl des richtigen Anbieters. Unser Service zeigt Ihnen, welcher Tarif sich wirklich lohnt. Vergleichen Sie kostenlos und unabhängig Rendite, Beiträge und Förderungen verschiedener Angebote.

So funktioniert der Vergleich

Ob Fondssparplan, Wohnriester oder klassische Rentenversicherung – die Vielfalt an Angeboten bei der Riester-Rente ist groß. Deshalb wird die Auswahl des richtigen Vertrages zur echten Herausforderung. Unser Vergleich trifft für Sie eine Vorauswahl, indem er die besten Angebote entsprechend Ihren Eingaben ermittelt. Füllen Sie hierfür bitte das Formular aus. Sie können im Anschluss ein oder mehrere Angebote kostenlos und unverbindlich anfordern.

Vorteile und Nachteile

Die Riester-Rente gilt als solide Grundlage einer privaten Altersvorsorge. Sie kombiniert attraktive Sparformen mit hohen staatlichen Förderungen. Ein Vertrag lässt sich bereits für wenige Euros im Monat besparen. Die Höhe der Beiträge kann der Sparer flexibel an seine persönliche Situation anpassen.

Die Vorteile im Überblick

  • Attraktive staatliche Förderung – in erster Linie für Familien mit mehreren Kindern, z.B. 300€ Kinderzulage Jahr für nach 2008 geborene Kinder
  • Für den kleinen Geldbeutel – flexibel wählbare Beitragszahlungen – schon ab 5€ pro Monat
  • Große Auswahl – viele verschiedene Sparformen und geförderte Verträge
  • Flexibel – Wechsel der Anlageform jederzeit möglich
  • Sicher vor Hartz4 – keine Anrechnung des Sparguthabens auf Arbeitslosengeld und Hartz4
  • Sicherheit – der Vertragsinhaber bekommt im Rentenalter garantiert die angesparten Beiträge ausgezahlt.
  • Steuervorteil – Sparer kann eingezahlte Riester-Beiträge als Sonderausgaben geltend machen.

Die Nachteile

Der Vollständigkeit halber werden noch einige Nachteile erwähnt. So ist eine Verfügung über das angesparte Kapitals erst mit dem sechzigsten Lebensjahr möglich. Freiberufler und Selbstständige erhalten keine Förderung. Für diesen Personenkreis eignet sich die Rürup-Rente. Einige Verträge enthalten hohe Kosten, welche die Rendite schmälern.

Riester-Rente sinnvoll?

Grundsätzlich ist die Riester-Rente immer dann sinnvoll, wenn der Sparer einen Anspruch auf Förderung hat. Die Riesterzulage setzt sich aus der Grundzulage sowie Kinderzulage zusammen. Aus diesem Grund profitieren in erster Linie Familien mit vielen Kindern von der Riesterrente. Für nach dem 01.01.2008 geborene Kinder wird eine Kinderzulage in Höhe von 300€ pro Kind und Jahr gezahlt.

Anspruch auf Förderung

Eine Förderberechtigung besteht grundsätzlich dann, wenn Einzahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung erfolgen. Folgender Personenkreis ist bei der Riester-Rente förderberechtigt:

  • Rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer
  • In der Rentenversicherung pflichtversicherte Selbständige
  • Bezieher von Arbeitslosen- oder Krankengeld
  • Wehr- und Zivildienstleistende
  • Eltern im Rahmen von Kindererziehungszeiten
  • Geringfügig Beschäftigte (450€-Job), jedoch nur wenn sie in die Rentenversicherung einzahlen

Zulagen

Die Riesterförderung wird einerseits in Form von Zulagen gewährt. Alle förderberechtigten Vertragsinhaber erhalten die Grundzulage. Diese beträgt pro Person und Jahr 154€. Wer Kinder hat, kann zusätzlich die Kinderzulage beantragen. Diese beträgt für jedes Kind 185€ pro Jahr. Für alle ab dem 01.01.2008 geborenen Kinder wird eine jährlich Zulage in Höhe von 300€ pro Kind gezahlt. Zusätzlich können Riestersparer einen Steuervorteil nutzen. Eingezahlte Beiträge können als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Die volle Förderung erhalten Sparer, welche 4% des Jahres-Bruttoeinkommens abzüglich der Zulagen (höchstens jedoch 2100€) innerhalb eines Jahres in den Vertrag einzahlen. Bei niedrigeren Beitragszahlungen wird die Zulage anteilig gewährt.

Sparformen

Entscheiden Sie sich für die Sparform, die am besten zu Ihrem Lebensalter sowie zu Ihren persönlichen Lebensumständen passt. Wichtige Auswahlkriterien sind zudem die späteren Renditechancen sowie die Höhe der Vertragskosten. Nutzen Sie unseren Vergleich zur Auswahl Ihres Riestervertrags.

Geförderte Riesterverträge
Produkt
Vorteile
Nachteile
Geeignet für
Banksparplan
Ratierlicher verzinster Bank-Sparvertrag
Sicher, niedrige Kosten
Niedrige Zinsen
Sparer über 40 Jahre
Fondsparplan
Investmentfond-Sparvertrag mit regelmäßiger Einzahlung
Attraktive Renditeaussichten
Einige Anbieter verlangen Ausgabeaufschlag beim Erwerb der Fondsanteile
Junge Sparer
Klassische Riesterrenten- versicherung
Versicherungsvertrag mit Anspruch auf spätere Rentenzahlung. Das Kapital wird in sichere Werte (Festgelder, Anleihen) investiert.
Kapitalgarantie (Sparer weiß bereits bei Abschluss, wieviel er später bekommt)
Niedrige Rendite
Ältere Arbeitnehmer ab 45
Fondgebundene Renten- versicherung
Versicherungsvertrag mit Anspruch auf spätere Rentenzahlung. Das Kapital wird z.T. in Fondsanteile investiert.
Höhere Renditechancen als klassische Rentenversicherung
Einige Anbieter verlangen höhere Vertragskosten, welche Rendite schmälern
Junge Arbeitnehmer
Wohnriester (Eigenheimrente)
Angespartes und riestergefördertes Kapital kann zu 100% zum Eigenheim-Erwerb genutzt werden.
Sparer kann Riesterförderung zur Immobilien- finanzierung nutzen
Nur für eigengenutzte Immobilien, keine vermieteten Objekte
Personen die eine Immobilie zur Altersvorsoge erwerben
Weitere Vorsorgerechner

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Menü